Unser Partner beim Lernen

Repetico


 

Was Eltern tun können

Häufig äußern sich Eltern im Gespräch mit uns ratlos, weil sie ihr Kind gerne im Fach Latein unterstützen wollen, aber selbst kein Latein können.

Grundsätzlich: Die Kinder (und die Lehrer) brauchen die Unterstützung der Eltern.

Allerdings müssen Sie kein Latein können, um zu unterstützen!

Wenn Sie ihrem Kind und uns helfen wollen, dann ...

  • leiten Sie ihr Kind zu Selbstdisziplin an. Konkret: Achten Sie - gerade in der Anfangsphase des Lateinunterrichts -  darauf, dass ihr Kind 

- seine Unterlagen in Ordnung hält,

- Hausaufgaben macht,

- das Heft sauber führt,

- zu Hause Vokabeln lernt.

- den Schulranzen vollständig packt.

  • setzen sie - zusammen mit ihrem Kind -  tägliche Lernzeiten fest für die Arbeit mit dem Vokabelkasten
  • zeigen Sie Interesse: Lassen Sie sich von ihrem Kind erklären, was es morgens in der Schule lernt. Wenn es den Stoff nachvollziehbar erklären kann, hat es den Stoff auch verstanden.
  • nehmen Sie ohne zu zögern Kontakt zum Lehrer auf, wenn Sie glauben, dass etwas falsch läuft oder Sie Fragen haben.

Wenn Sie das versuchen umzusetzen, helfen Sie ihrem Kind und uns Lehrern enorm